Sprungziele
Inhalt
Kabinettstück Oktober 2021

Was golden glänzt…

Versilberte, viel seltener massiv silberne Miederhaken, finden sich auf den meisten steifen Miedern in unzähligen Varianten. Sie sind entweder gegossen oder aus einem dünnen Blech mit genau ineinanderpassenden Patrizen und Matrizen in Form geschlagen. Die Rohlinge aus einer Kupferlegierung sind dann versilbert und können, je nach Lagerung, durch Sulfidierung richtiggehend goldfarben werden. In diesem Fall wandern Kupferbestandteile aus dem Grundmaterial durch die Versilberung hindurch an die Oberfläche. Das zeigt sich an diesem unbenutztem Satz Haken, der noch original verpackt auf einem Stück Pappe aufgenäht ist. Es ist halt nicht alles pures Gold, was golden glänzt…

Abbildung:
Ein Satz Miederhaken, zweite Hälfte 19. Jahrhundert, Kupferlegierung, galvanisch versilbert, Papier, Pappe, Faden
Fotografie Dirk Tacke
Sammlung Bezirk Oberbayern, Zentrum für Trachtengewand

Ka·bi·nett·stück
Substantiv [das]

1. sehr geschicktes, erfolgreiches Handeln
2. besonders schöner, wertvoller Gegenstand

Das sogenannte Kabinettstück kann entweder ein ungewöhnlich geschicktes und erfolgreiches Handeln sein oder ein besonders schöner und wertvoller Gegenstand. Die zweite Definition trifft auf abertausende Exponate aus den Sammlungen des Zentrums für Trachtengewand zu. Ob Kleidungsstücke, Accessoires, Fotografien, Grafiken oder Bücher – in Benediktbeuern besitzt der Bezirk Oberbayern einen Schatz aus über drei Jahrhunderten. Um einen Einblick in die reichen Bestände zu geben, stellen wir jeden Monat ein Kabinettstück vor. Dabei können Materialien, die Seltenheit, das Muster oder die Geschichte hinter den Originalstücken im Vordergrund stehen.

Die Digitalisierung und Veröffentlichung unserer Sammlungen im Netz ist eine groß angelegte Arbeit, die noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Einen Vorgeschmack auf dieses Zukunftsprojekt bietet das monatlich präsentierte Kabinettstück.

nach oben